Pflegetagebücher | Hallo Mode
Fashion Blog

Pflegetagebücher | Hallo Mode

[ad_1]

Schönen Freitag, Mama! Sprechen wir über das Stillen … ob Sie stillen, pumpen oder Formel verwenden, wenn es darum geht, unsere Babys zu füttern, ich habe das Gefühl, dass die Menschen auf die eine oder andere Weise wirklich leidenschaftlich sind. Ich erinnere mich, als ich Beckam hatte, trocknete meine Milch sehr schnell aus und ich fühlte mich, als würde ich als Mutter versagen. Ich denke, ein großer Teil davon war, dass über das Stillen im Allgemeinen nicht so offen gesprochen wurde wie jetzt. Als Mutter zum ersten Mal war ich nicht so überzeugt von meinen "Mutterfähigkeiten" wie beim zweiten Mal. Ich wollte diesen Beitrag nur mit allem beginnen, was Sie tun, um Ihr Baby zu füttern. Das ist erstaunlich!

Als wir diesmal Ollie hatten, wollte ich noch einmal versuchen zu stillen. Am Anfang machte er es wirklich gut, aber mit der Zeit begann mein Milchvorrat zu sinken. Meine Milch kam nicht so schnell heraus wie die Flasche. Wenn es also Zeit zum Füttern war, würde er sich wirklich aufregen und nicht einrasten. Manchmal, wenn er wirklich müde war, rastete er ein und ich LIEBE diese Zeit so sehr mit ihm. Es gibt keine bessere Verbindung, aber die meiste Zeit nach den ersten 6 Wochen hat es einfach nicht funktioniert … An manchen Tagen ist es immer noch schwierig und ich vermisse es, wenn diese Verbindungszeit ihn stillt, aber ich bin auch wirklich dankbar, dass er immer noch bekommen kann einige meiner Milch auf andere Weise. Und ich bin ehrlich, es sind nicht viele Tage, aber ich habe gelernt, meinen Körper in diesem Stadium zu schätzen und dankbar für alles zu sein, was er getan hat – wie ihn durch eine gesunde Schwangerschaft zu tragen. Egal in welchem ​​Stadium Sie sich befinden, schätzen Sie Ihren Körper!

Als wir im Krankenhaus waren, sagten sie mir immer wieder, ich könnte eine schöne Pumpe bekommen, die versichert ist. Ich ging zu mehreren Apotheken, um zu fragen, bekam aber jedes Mal leere Blicke. Ich hätte fast aufgegeben, aber dann hörte ich davon Aeroflow Milchpumpen. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Frauen durch ihre Versicherung zu helfen, eine Milchpumpe zu bekommen. Sie bieten auch Kleidungsstücke zur Unterstützung der Schwangerschaft und nach der Geburt an, wie Mutterschaftsbänder, Kompressionsstrümpfe usw. sowie wichtige Dinge wie Milchaufbewahrungsbeutel und Stillkissen, Reinigungsmittel und freihändige Pump-BHs – und Sie können sogar Ihre FSA / HSA verwenden Geld, um diese Artikel zu kaufen! Sie kümmern sich für Sie um den gesamten Prozess, reichen den Anspruch ein und erhalten Dokumente von Ihrem Arzt – alles, was Sie tun, ist Fülle dieses Formular aus und Aeroflow Breastpumps prüfen, ob Sie sich durch eine Versicherung für eine Pumpe qualifizieren, und erledigen den Rest. Sie haben auch eine Menge Milchpumpen zur Auswahl. Die Lansinoh Smartpumpe ist erstaunlich – Sie können Ihren Pumpplan von Ihrem Telefon aus verfolgen / überwachen und er ahmt tatsächlich die natürlichen Fütterungsmuster des Babys nach, sodass er wirklich effizient ist. Diese Pumpe ist auch durch die meisten Versicherungspläne abgedeckt! Milchpumpen kann sich wirklich summieren, aber wenn Ihre Versicherung es abdeckt, ist es eine großartige Möglichkeit, sich eine schöne zu schnappen. Außerdem können Sie Geld sparen, um etwas anderes zu genießen – wie einen Autositz oder einen Kinderwagen.

XX, Christine

* In Zusammenarbeit mit Aeroflow.

[ad_2]

Source by [author_name]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *